Unser Trainerteam

Anni Warfen

Es ist mein vorrangiger Wunsch den Hunden sowohl soziale Kontakte als auch

sinnvolle Beschäftigung (Training) zu ermöglichen.

Seit über 20 Jahren führe ich erfolgreich meine Hundeschule. Was als Hobby im Garten begann ist heute ein Beruf und eine Berufung für mich geworden. Mein Traum wurde mir durch die Mitarbeit meiner Familie, durch mein fachlich gutes Team und durch die Vielzahl meiner treuen Kunden erfüllt.
 

Heute kann ich meinen Kunden auf unserem gepflegten, riesigen Gelände diverse Arbeitsweisen auch durch fundiertes Fachwissen ermöglichen. Es ist mein vorrangiger Wunsch den Hunden sowohl soziale Kontakte als auch sinnvolle Beschäftigung (Training) zu ermöglichen.
 

Meinen Riesenschnauer Rüden Faruk und meine Riesenschnauzer Hündin Eine Eule sowie vorher meinen Riesenschnauzer Bachus und Großen Schweizer Rüden Josef führte ich erfolgreich durch zahlreiche Prüfungen im Hundesport:
 

  • Gehorsamsprüfungen GH

  • Hundebegleitprüfungen BH/VT

  • Unterordnungsprüfungen UO

  • Fährtenprüfungen und FH1 , FH2

  • Vielseitigkeitsprüfungen VPG
     

Alle meine Hunde haben den BHV Führerschein.

Wilma Warfen

Mir ist es wichtig, dass der eigene Hund ein Lebensbegleiter werden kann,

so wie jeder einzelne es sich wünscht. 

Schon seit frühster Kindheit widme ich meine Freizeit der Hundeschule. Als ich 3 ½ Jahre alt war, gründete meine Mutter Anni unsere Hundeschule. Stets an Ihrer Seite begleitete ich sie durch die unterschiedlichsten Gruppen. Nicht nur ich wuchs in der Zeit, sondern auch mein Interesse an der Hundeschule. Recht früh übernahm ich unsere Golden Retriever Hündin Trine und unseren Großen Schweizer Sennenhund Rüden Josef. Mit den beiden nahm ich regelmäßig an den unterschiedlichsten Gruppen und Zusatzkursen teil. So konnte mein Wissen durch viel Spaß und harte Arbeit immer weiterwachsen. 2021 schloss ich meine Ausbildung zur Hundetrainerin bei Ziemer und Falke erfolgreich ab. 

 

Mein Ziel als Trainerin ist es, dass unsere Kunden mit ihren Hunden eine vertrauensvolle Bindung aufbauen. Besonders am Herzen liegt mir der Alltagsgehorsam. Mir ist es wichtig, dass der eigene Hund ein Lebensbegleiter werden kann, so wie jeder einzelne es sich wünscht. 

 

In meinen Stunden möchte ich Hund und Hundeführer immer neue Herausforderungen stellen. Es zu sehen, wie das Vertrauen zwischen Hund und Halter immer stärker wird, bringt mir immer wieder eine große Freude!

 

Ich freue mich darauf, Euch in meinem zu Hause begrüßen zu dürfen!

hundeschule-anni-warfen-team-helen-980x419px.png
Helen

Ich lege sehr viel Wert auf den Alltagsgehorsam.

Ein Hund sollte in allen Lebenssituationen ansprech- und lenkbar bleiben.

Alles begann mit meinem Hund Harley. Ich holte ihn kurz nach meinem 18. Geburtstag. Heute bin ich überglücklich, dass alles so gekommen ist. Damals hatte ich noch keine Ahnung von Hunden. Man glaubt immer alles allein hinzubekommen. So schwer kann das mit der Hundeerziehung ja nicht sein. Mein Hund Harley hat mich jedoch eines Besseren belehrt. Die Verzweiflung wurde größer und mit ihr die Neugier. Ich wollte lernen, die Welt der Hunde zu verstehen. So entschied ich mich für ein staatlich anerkanntes Fernstudium zur Hundeverhaltenstherapeutin an der ATN. Zum Ende meines Studienganges wollte ich neben Theorie auch praktische Erfahrung sammeln und so fanden die Hundeschule Anni Warfen und ich zusammen. Ich hatte das große Glück parallel zu meinem Studium ein Praktikum in der Hundeschule Anni Warfen machen zu dürfen.

Heute haben mein Hund und ich schon so einige Prüfungen gemeistert, unter anderem die Begleithund- /Ausdauer- und Stöberprüfungen 1-3, so wie dieses Jahr März 2017 auch die lang ersehnte IPO 1.

Ich lege sehr viel Wert auf den Alltagsgehorsam. Ein Hund sollte in allen Lebenssituationen ansprech- und lenkbar bleiben. Um dieses Ziel zu erreichen, arbeite ich mit vielen Umweltreizen. Besonders die Junghund- und Welpenerziehung liegt mit dabei sehr am Herzen.

Ich freue mich, Euch in der Hundeschule Anni Warfen zusehen.

hundeschule-anni-warfen-team-celina-980x419px.png
Celina

 Ein großes Augenmerk liegt natürlich auf dem Alltagsgehorsam,

aber auch das faire und artgerechte Handling.  

Meine Leidenschaft mit Hunden zu arbeiten, entwickelte ich mit 10 Jahren. Zu diesem Zeitpunkt bekam ich meinen ersten Hund, meine Deutsche Pinscherhündin „Carly“. In meiner Freizeit entwickelte sich die Hundeschulstunde schnell als festes und geliebtes Hobby. Regelmäßig besuchte ich diese und nahm an vielen Zusatzkursen teil. Dies ist bis heute so geblieben. 

 

Leider verstarb meine erste Hündin 2018 und 2021 kam meinen zweiter Hund, eine Beaglehündin namens „Haylee“, in mein Leben.

 

Bis heute bringt es mir unheimlich viel Spaß, die Leidenschaft, die ich entwickeln durfte, bei anderen Hundeführern aufblühen zu sehen. Jedes Team, welches sich zwischen Hundeführer und Hund bildet, erfreut mich immer wieder. Jeder Moment ist einzigartig in dieser Teamarbeit und ich bin dankbar diese mitzuerleben zu dürfen.

 

Ein großes Augenmerk liegt natürlich auf dem Alltagsgehorsam, aber auch das faire und artgerechte Handling. Ein Hund ist nicht nur ein neues Familienmitglied, sondern auch in einer gewissen Art und Weise ein neuer Lebensabschnitt bei dem ich Euch gerne begleiten möchte.

 

Ich freue mich, Euch in der Hundeschule Anni Warfen zusehen.

hundeschule-anni-warfen-team-jessi-980x419px.png
Jessi

Eine gemeinsame Sprache zwischen Hund und Mensch zu finden und
so ihren Alltag sicher und vertrauensvoll miteinander bewältigen zu können.

Meine Begeisterung für Hunde dauert bereits mein ganzes Leben an und ich hatte das Glück, schon mit Hunden aufwachsen zu können und seither immer einen vierbeinigen Begleiter an meiner Seite zu haben.

 

Nachdem alle meine Hunde – obwohl die meisten sogar derselben Rasse angehörten – sehr unterschiedlich waren, wurde mir klar, wie verschieden die Bedürfnisse von Hunden sein können – und dass dieser Umstand uns Menschen eine Menge abverlangen kann, wenn wir sie zu verlässlichen Begleitern in unserem Alltag machen wollen.

 

Über den Wunsch, ein Verständnis dafür zu entwickeln, wie Hunde lernen und dadurch auch meinen eigenen Hund besser verstehen zu können, wuchs das Interesse, tiefer in das Thema Hundeausbildung einzusteigen.

 

So kam es, dass ich ein zweijähriges Fernstudium an der „ATN“ („Akademie für Tiernaturheilkunde“) begann, das ich 2020 als zertifizierte Hundetrainerin abgeschlossen habe.

 

Zur Hundeschule Anni Warfen hatte ich bereits 2016 als Kundin gefunden und leidenschaftlich gern mit meinen Airedale Terriern „Eyk“ und „Xeno“ einen großen Teil meiner Freizeit in den unterschiedlichsten Kursen verbracht.

 

Es macht mir große Freude, Mensch und Hund nun selbst als Trainerin dabei zu unterstützen, eine gemeinsame Sprache zu finden und so ihren Alltag sicher und vertrauensvoll miteinander bewältigen zu können.

Was können wir für Dich & Deinen Hund tun?

Gern kannst Du uns anrufen oder das Kontaktformular ausfüllen. Wir freuen uns darauf, Dich und Deinen Hund kennenzulernen!